BILDHAUERKURSE IM STEINBRUCH

 

Bildhauerkurs 005

 Freie Plätze nur noch in Kurs 4.

 

 

BILDHAUERKURSE IM STEINBRUCH

KURSINHALT

Die Bildhauerkurse im Steinbruch sind konzipiert für die ersten Schritte in dem Material Stein und als Ergänzung und Erweiterung für Teilnehmer, die schon Vorerfahrungen mitbringen.
Zu Beginn jeden Kurses stelle ich Ihnen den Pfälzer Sandstein vor, verbunden mit einer kleinen Führung durch den Steinbruch und einer ausführlichen Erläuterung der Bearbeitungsmethoden.
Danach sucht jede/r Teilnehmerin/er direkt im Steinbruch aus dem großen Angebot ein für ihn passendes Werkstück aus. Nach Rücksprache werden alle ausgesuchten Steine von der Kursgemeinschaft zum Arbeitsplatz gefahren. Größere Exemplare werden maschinell transportiert.
Nach dem Aufbocken auf ein Podest kann nun die Auseinandersetzung mit dem neuen Kunstwerk beginnen – selbstverständlich zeitnah von mir betreut.
Wir arbeiten dabei hauptsächlich mit Spitzeisen und Hammer (ohne Maschinen). Wenn die Gestaltung es erfordert, setzten wir weitere Bildhauerwerkzeuge ein.
Nach vorheriger Absprache können auch andere Materialien bearbeiten werden. Ich bitte hierzu um Kontaktaufnahme bei der Anmeldung.

DSC_0043

 

KURSABLAUF

Die Gruppe ist fünf Tage von morgens 9.00 Uhr bis nachmittags 17.00 Uhr im Steinbruch und arbeitet auf einem Areal im Freien.
Ein kleiner Unterstand bietet Schutz bei Regen. Ein großer Tisch lädt ein zum gemeinsamen Essen und Trinken und bietet ein Forum für allerlei Gespräche.
Die Gruppengröße ist auf 10 Teilnehmer begrenzt. Alle Werkzeuge stelle ich Ihnen kostenfrei zur Verfügung. Die Meißel sind stehst frisch geschmiedet.
Festes Schuhwerk, Handschuhe, Schutzbrille, Regen und Sonnenschutz bitte mitbringen.
Im Bedarfsfalle stelle ich Ihnen große Sonnenschirme zur Verfügung.

 

KURSLEITUNG

IMG_3470
Mein Name ist Willi Bauer.
Geboren 1952, bin ich nach Abschluss meines Studiums seit 1983 freiberuflich als Bildhauer tätig.
Neben meinem künstlerischen Schaffen leite und organisiere ich seit mehr als zwanzig
Jahren erfolgreich Kurse für Erwachsene im Bereich der Bildhauerei in Stein und Holz.
Lehraufträge an Fachhochschulen ergänzen meine pädagogische Arbeit.

Bergstraße 19
67699 Heiligenmoschel
Tel: 06363 1426
E-Mail: info@bildhauer-kurse.de

 

 

KURSORT

steinbruch    steinbruch1
Der Kursort liegt in der Ferienregion Pfälzerwald wenige Kilometer südlich von Kaiserslautern.
Wir arbeiten dort im Steinbruch der Familie Picard, der auf einem bewaldeten Bergrücken liegt.
Abseits der Bundesstraße, vorbei an vielen Teichen, führt ein gut befahrbarer Waldweg vom Tal
hoch zum Steinbruch – eine rote Kulisse im Grünen.
Hier baut die Familie Picard in vierter Generation seit mehr als 100 Jahren Sandstein ab und verarbeitet diesen im nahen Steinwerk. Im Zugangsbereich des Steinbruches liegt auf einem kleinen schattigen Plateau unser Steinhauerplatz, der am Nachmittag von der Sonne erreicht wird.
Auf dem abendlichen Weg zu Ihrer Unterkunft fahren Sie am Picardschen Steinwerk vorbei – ein durchaus sehenswertes Ambiente mit großen Schwungrädern und rauschenden Steingattern. Dort verarbeiten fachkundige Hände die tonnenschweren Steinblöcke.
Gerne biete ich interessierten Kursteilnehmern eine Führung durch das Steinwerk an, wo die verschiedensten Verarbeitungstechniken vor Ort eingesehen werden können.
Ein Verzeichnis mit Unterkunftsmöglichkeiten finden Sie hier.

 

 

SKULPTURENWEG

Der Verein Skulpturen Rheinland-Pfalz e.V. organisiert seit 1990 zehn Bildhauersymposien, an denen viele Künstler und Künstlerinnen aus dem In- und Ausland teilnahmen. Sie realisierten ihre Kunstwerke für einen von ihnen ausgewählten Ort – eine einzigartige und spannungsreiche Auseinandersetzung zwischen Kunst, Natur und Umwelt.
In unmittelbarer Nähe zum Steinbruch sind etliche dieser Skulpturen zu sehen. Sicherlich findet sich zwischen Steinarbeit und Gesprächen ein Spätnachmittag, an dem wir eine gemeinsame Führung zu ausgewählten Arbeiten unternehmen.

Weitere Informationen und viele Fotos finden Sie hier.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.